Gottesdienst am Sonntag 6.12. um 10.00 Uhr mit Musikbegleitung durch Akkordeonorchester Wolfsburg

 

Zu einem besonderen Gottesdienst mit Musikbegleitung u.a. durch das Akkordeonorchester Wolfsburg laden wir am Sonntag, 6.12.2015 um 10.00h ein. Allgemein bekannte ältere und neuere Weihnachtslieder werden von der Gemeinde gesungen und vom Orchester begleitet. Die Musiker des Akkordeonorchesters nutzen wöchentlich die Gemeinderäume unseres Gemeindezentrums zum Üben. Dadurch entstand der Gedanke, einmal einen Gottesdienst in dieser Weise zu gestalten. Gäste sind - wie immer - herzlich willkommen.

Die Predigt hält Pastor Jürgen Müller, die Gottesdienstleitung hat Alessia Brullo. Die musikalische Einleitung hat das Musikteam von Gerd Wall und Winrich Bronnert.

Wie an jedem Sonntag gibt es für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren einen Kindergottesdienst (aufgeteilt in 3 Altersgruppen). Der "Biblische Unterricht" für Teens im Konfirmanden-Alter findet parallel zur Predigt statt.

Für italienisch-sprechende Besucher bieten wir an jedem Sonntag eine Simultanübersetzung per Funkkopfhörer an: Se avete bisogno di una traduzione in lingua italiana tramite cuffie, si prega di contattare il personale della tecnica infondo alla sala.

Sollten die Sitzplätze im Gemeindesaal nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, den Gottesdienst per Videoübertragung in der Cafeteria mitzuerleben.

Gebet für die Stadt am Buß- und Bettag 18.11. im Haus der Kirche (Christuskirche)

Gebet für die Stadt am Buß- und Bettag

Gottesdienst der Evangelischen Allianz Wolfsburg am 18. November um 19:30 Uhr im Haus der Kirche (An der Christuskirche 3 / Ecke Friedr.-Ebert-Str.)
Katastrophen, Epidemien oder Kriege waren meist der Anlass. Schlimme Ereignisse, die Menschen in Not und Bedrängnis gebracht haben. Dann wurde ein Buß- und Bettag ausgerufen. Ein gemeinsames Gebet für die Menschen in Stadt und Land. Aus diesen besonderen Bet-Tagen entwickelte sich später der jährlich gefeierte Buß- und Bettag, bis vor wenigen Jahren noch ein kirchlicher Feiertag.
Wenn in diesem Jahr wieder Buß- und Bettag gefeiert wird, dann weniger aus einem konkreten Anlass. Trotzdem gibt es auch in unserer Stadt viele kleine und große Nöte, die im Gebet vor Gott gebracht werden können. Auch eigene Schuld und Fehler darf ich vor Gott ansprechen und ablegen. 
Dazu bietet der Gottesdienst zum Buß- und Bettag Gelegenheit. Er wird gemeinsam mit allen Gemeinden der Evangelischen Allianz in Wolfsburg gefeiert. Pastor Frank Morgner hält den Gottesdienst im Haus der Kirche. Predigen wird Pastor Torsten Küster aus der Stadtmission. Der Chor aus der Brüdergemeinde gestaltet den musikalischen Teil. Wie aus den Gebetsgottesdiensten der Allianzgebetswoche bekannt, steht an diesem Abend das gemeinsame Gebet im Mittelpunkt. Alle sind herzlich eingeladen.
 

Grundkurs des Glaubens (für Einsteiger) am 4.11. gestartet - Alphakurs

Ab dem 4.November 2015 haben wir wieder mit einem neuen Alphakurs - Glaubenskurs für Einsteiger - gestartet - siehe www.alphakurs.de

Für wen ist Alpha ?

Alpha ist für jedermann, besonders für: 

➢Menschen, die gerne unverbindlich mehr über Gott und den Glauben wissen möchten. 

➢Menschen mit kritischer Einstellung zur Kirche, die aber am Glauben interessiert sind. 

➢Menschen, die neu in der Gemeinde sind oder die Grundlagen des christlichen Glaubens auffrischen wollen. 

➢Menschen, die glauben, dass es noch mehr im Leben geben muss.

Und das sind die Themen:

04.11. - Wer ist Jesus?

11.11. - Warum starb Jesus?

18.11. - Wie kann ich Bibel lesen und beten?

25.11. - Wie kann ich dem Bösen widerstehen?

02.12. - Welchen Stellenwert hat die Gemeinde?

09.12. - Was tut der Heilige Geist?

16.12. - Wie wird man Christ?

 

Das können Sie vom Alpha Kurs erwarten:

1. Menschen, die die gleichen Fragen haben wie Sie, aber auch solche, die einige Antworten geben können

2. Sieben Abende, je etwa zwei Stunden

3. Ein gemütliches Essen am Anfang eines jeden Abends

4. Ein anregender, halbstündiger Vortrag

5. Offene Gesprächsrunden, bei denen jeder zum Zug kommt

6. Schriftliche Kursunterlagen zur persönlichen Vertiefung

Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mag, kann sich an den Kosten für die Mahlzeiten (EUR 3,- pro Abend) beteiligen. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Wann & Wo ?

Ab 4.11. - 16.12.2015 immer mittwochs von 19.00 Uhr bis ca. 21.15 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Freikirche Kreuzheide, Franz-Marc-Str. 3-5 in Wolfsburg - Anmeldungen bitte an Pastor Jürgen Müller oder Sebastian Scalogna Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Krankensalbung und Segensgebet im Gottesdienst am 29.11.2015

Krankensalbung und Segensgebet im Gottesdienst am Sonntag 29.11.2015

Wie an jedem Sonntag gibt es für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren einen Kindergottesdienst (aufgeteilt in 3 Altersgruppen). Der "Biblische Unterricht" für Teens im Konfirmanden-Alter findet parallel zur Predigt statt.

Anschliessend laden wir herzlich ein zum Kirchenkaffee und gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria (bitte um kurze Anmeldung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Gäste sind herzlich willkommen - wir bitten um kurze vorherige Anmeldung im Gemeindebüro zur besseren Planung und Vorbereitung des Mittagessens!

Kinder-Jesus-Früchteparty am 31.10.2015 - 16.00 Uhr - Halloween-freie Zone

Am Samstag 31.10.2015 von 16.00 - 19.00 Uhr treffen sich Kids (auch mit ihren Eltern) zu einer "Jesus-Früchte-Party" im Gemeindehaus. Herzliche Einladung!

Eine Mutter auf family.de schreibt:

"Halloween - Alle Jahre wieder! Beim Discounter gibt es diese Woche alles für Halloween: Süßigkeiten, Kostüme, Deko-Artikel und sogar die passenden Mini-Spirituosen, damit die Eltern beim Süßigkeiten-Sammeln nicht so frieren … 

Ehrlich gesagt: Ich mag Halloween nicht. Gar nicht so sehr, weil es möglicherweise irgendwelche obskuren Hintergründe hat, sondern vor allem, weil es so ein negatives Fest ist. Als meine Kinder klein waren, hatten sie Angst vor den Geistern und Skeletten, die bei uns klingelten. Und mittlerweile mussten wir leider immer wieder mitbekommen, dass Häuser mit Eiern oder Zahnpasta beschmiert werden, wenn es nichts Süßes gibt. Und dass dieses „Fest“ bei uns nur Fuß fassen konnte, weil der Handel ein neues Geschäftsfeld witterte, macht es mir auch nicht sympathischer.

Zum Glück wollten meine Kinder bisher gar nicht durch die Straßen ziehen. Bei fremden Leuten um Süßigkeiten zu betteln, ist ihnen eher peinlich. Da es aber auch doof ist, wenn am 31.10. alle paar Minuten irgendwelche Nachbarskinder bei uns klingeln und sie erklären müssen, warum sie nicht mitmachen, verziehen wir uns am Reformationstag möglichst in Halloween-freie Zonen. Viele Gemeinden bieten ja Veranstaltungen zum Reformationsfest an – das ist eine gute Alternative."

Weitere Hintergründe zu Halloween: Halloween - nur ein lustiger Spass?

Predigt Podcast

Fotogalerien

Login

Top